Alle Artikel in der Kategorie “Travel

Mitte 2015 durchlebte Sonja eine kurze Midlife-Crisis. Als Ergebnis pinnte bald darauf ein Zettel mit „Was ich unbedingt in meinem Leben noch machen will“ am Kühlschrank. Ganz oben auf der Liste stand „Weltreise“ – mit der Ergänzung „gerne auch mit Reinhard“. Der Wunsch lässt sich durchaus als Art Fortsetzung der mit jungen 18 Jahren nach der Matura angetretenen Weltreise deuten, die damals wegen Geldmangels bereits nach wenigen Monaten bei Freunden in Ägypten endete.
Die günstige Gelegenheit für die konkrete Umsetzung kam rascher als erwartet. Sohn Konrad organisierte sich nämlich statt seines sechsten Gymnasiumsjahres in Wien ein Auslandsschuljahr in Wisconsin in den USA. Tanja macht ihr zweites Lehrjahr in den Wäldern der Stadt Wien. Nur ich musste mir noch ehrlich eingestehen, im Job doch nicht unersetzlich zu sein. Und schon konnte die Planung eines gemeinsamen Forschungs-Sabbaticals beginnen.

Entsprechend unseren Leidenschaften wird sich alles um interessante Bio-Projekte, um Bio-Lebensmittel, um authentisches Essen und Trinken drehen. Und immer: um die Menschen dahinter, die sich aus ganz bestimmten Gründen für Bio entscheiden haben. Eine Weltreise im klassischen Sinn wird es nicht werden. Vielmehr planen wir unsere Zelte an inpirierenden Orten Nordafrikas und Südostasiens aufzuschlagen.

Wir wollen möglichst langsam (und ökologisch) unterwegs sein, um mit dem Geschenk der Sabbatical-Zeit nicht nur die oberflächlichen Schönheiten, sondern auch die Vielfalt der Stimmungen, der Gerüche, der Geschmäcker, der Geräusche – sozusagen das „Dazwischen“ – jedes Stopps möglichst gut wahrzunehmen.

organic17 Radiosendung Ö1 Forschungs-Sabbatical Reisebericht Funkhaus Bio-Visionen

Bio-Visionen live im Radio – Organic17 gehört gehört

Bio-Visionen. Welch große Freude! Am 12.7.2018 waren Sonja und ich zu Gast bei Alois Schörghuber in der Ö1-Sendung Punkteins. Ungeschminkt, ungefiltert und live durften wir eine Stunde lang unter dem Titel „Lebensmittelproduktion im Dialog mit der Natur“ von unseren besonderen Erlebnissen während des Forschungs-Sabbaticals erzählen. […]

WC Airport New Delhi

Eine kleine WC-Betrachtung

Nun bin ich also wieder zurück in der Heimat. In der eigenen Wohnung. Mit eigenem, versperrbaren Klo. Was ein nicht zu unterschätzender Luxus ist, wie ich in den letzten Monaten feststellen konnte. Denn WCs können nicht nur verdreckt sein, sondern stellten mich in anderen Ländern […]

Kurseong bei Nacht

Sympathischer Urlaubsort Kurseong

Im Bezirk Darjeeling in Westbengalen liegt südlich der Hauptstadt Darjeeling das Städtchen Kurseong. Wir machten hier Station, weil es das weltweite Zentrum des biodynamischen Teeanbaus ist: Mit Makaibari und Ambootia sind das älteste und das größte Demeter-Teegut hier zu Hause. Kurseong zum Abkühlen Kurseong ist […]

Handrolled cigarettes, zwei Sorten Zigaretten

In dieser Fabrik werden Zigaretten noch von Hand gerollt

Auf dem offline verfügbaren MapsMe-Stadtplan der kambodschanischen Stadt Battambang fand Reinhard einen Eintrag: Handmade rolling cigarettes – handgemachte, gerollte Zigaretten. Das wollte er sehen! Besen und Zigaretten? Trotz des Online-Stadtplans in der Hand spazierten wir zuerst an der „Attraktion“ vorbei. Auch als wir direkt davor […]

Angkor Tempel Sonja Titelbild

Ein königlicher Radausflug nach Angkor

Eigentlich wollten wir die Khmer-Ruinenstadt von Angkor fast schon auslassen. Die vielen Erzählungen über den nie abreißenden Touristenstrom machten uns ein wenig scheu. Schlussendlich konnten wir das Weltkulturerbe aber doch nicht auslassen, wo wir schon einmal da waren. Und buchten eine Radtour durch den Dschungel […]

Latex Naturkautschuk Sammlung Chub Kambodscha organic17

Gib Gummi! Zu Besuch in einer Kautschukfabrik

Im Reiseführer las ich über eine Kautschukfabrik in Chub. Das klang interessant! Ein Grund mehr, nach Kompong Cham, der drittgrößten Stadt mitten in Kambodscha, zu fahren. Montag Früh fuhren wir mit dem Motobike die Straße Nummer 7 etwa 20 Kilometer nach Osten. Nachdem wir von […]

Noch vor dem Strom den Strom hinab

Wahrscheinlich ist es das letzte Jahr, in dem man Teilstücke des Nam Ou in Nordlaos mit dem Boot befahren kann oder besser gesagt will. Einer von sieben chinesischen Staudämmen ist schon fertig, die anderen in unterschiedlich weitem Baustadium. Wir starteten von Phongsaly aus, einer Bergstadt […]

Fahr‘ mit, mit dem knallroten Autobus

Nach zwei Wochen in der klischeehaft schönen Region Ha Giang war es Zeit weiterzureisen – mit dem Autobus. Unser Ziel war Cao Bang, 150 Kilometer Luftlinie Richtung Nordosten, nahe der chinesisch-vietnamesischen Grenze. Ein Blick auf die Straßenkarte ließ uns vermuten, dass uns eine abenteuerliche Berg- […]

Kein Englisch zum Bio-Tee

Wir wollten Bio-Tee sehen. Nach Thong Nguyen fanden wir schlussendlich sogar! Nachdem wir mit dem Moped von Ha Giang City die 40 Kilometer bis zur Abzweigung zurück gelegt hatten. Dann noch 30 Kilometer die Bergstraße hinauf gekrochen und beim Fin Ho Trà-Schild die 15 Kilometer […]